so arbeiten wir

Qualitativ hochwertige Ergebnisse für und mit unseren KlientInnen erreichen –
das ist die Prämisse unserer Tätigkeit. Um diesem Anspruch auf höchstem Niveau gerecht zu werden, verschreiben wir uns  folgenden...

...Grundsätzen:

  • Wir gehen von der Entwicklungsmöglichkeit von einzelnen Menschen, Organisationen und Gruppen aus.
  • Ein Mensch trägt viele verborgene Schätze in sich: Talente, die gefördert, Fähigkeiten, die entwickelt, Potenziale und Begabungen, die entdeckt werden wollen.
  • Im Mittelpunkt unserer Prozessbegleitung stehen die Ziele, Ressourcen, Möglichkeiten und Visionen der Beteiligten.
  • Wir sehen uns als Teil der Prozesse mit der Aufgabe, zu neuen Blickwinkeln und der Erweiterung der eigenen Kompetenzen anzuregen.
  • Wir sind überzeugt von den Wirkungen lösungs- und ressourcenorientierten Arbeitens.
  • Wir stehen für klare, transparente Vereinbarungen, Zielsetzungen und Vorgehensweisen und fordern diese auch von unseren AuftraggeberInnen und KundInnen ein.
  • Wir bieten ausschließlich Seminare an, deren Inhalte uns selbst bewegen.
  • Wir nutzen oftmals Naturräume für die Durchführung der Trainings, Supervisionen und Coachings. Räume und Plätze, die besonders, kraftvoll und reizvoll sind und eine besondere Geschichte zu erzählen haben.
  • Bei all unseren Unternehmungen haben sowohl die psychische als auch die physische Integrität jeder TeilnehmerIn oberste Priorität.
  • Sämtliche Informationen über Personen, Prozesse und Institutionen, die wir im Rahmen unserer beruflichen Tätigkeit erhalten, werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

 

...Arbeitsweisen:

 

Neben den sprachlichen Instrumenten nutzen wir in der Begleitung folgende Methoden:

  • Symbolarbeit - Arbeit mit Naturmaterialien und anderen Gegenständen ermöglicht z.B. Konflikte, Emotionen und Ressourcen zu externalisieren bzw. Gestalt zu geben und sichtbar zu machen.
  • Systemische Aufstellungsarbeit und szenisches Arbeiten - dient der Bewußtmachung und Verdeutlichung von aktuellen Situationen, zum Erarbeiten von unterschiedlichen Lösungsbildern und dem Wechsel von Perspektiven
  • Konstruktionsaufgaben mit vielfältigen Materialien
  • Interaktionsübungen in der Arbeit mit Gruppen und Teams
  • kreative und narrative Biografiearbeit um eigene Muster und das eigene Verhalten zu verstehen und Ressourcen für Entwicklungsprozesse zu entdecken
  • Rituelle Gestaltungen - werden von uns passend als verstärkender Rahmen z.B bei Anfängen, Übergängen, Abschlüssen und zur Würdigung eingesetzt.

Wir sind beeindruckt und reich an Erfahrungen von der Prozessbegleitung in der Natur.

Wir wählen deshalb auch für Supervision, Coaching und Beratung häufig die Natur als unterstützenden und herausfordernden "Arbeitsraum" oder arbeiten mit Naturmaterialien "indoor".

Der handlungsorientierte Ansatz ermöglicht, dass neue Prozesse angestoßen werden. Weg von der "reinen Kopfarbeit", hin zum Konstruieren, Gestalten und (gemeinsamen) Tun fördert gedankliche Prozesse durch ganzheitliches Erleben und Denken und ein starkes Verknüpfen der Erkenntnisse mit Emotionen. So kommt Bewegung in Prozesse und hält nachhaltig an.

 


„Frage dich nicht, was die Welt braucht. Frage dich, was dich lebendig werden lässt und dann geh los und tu das. Was die Welt nämlich braucht, sind Menschen, die lebendig geworden sind.“  Harold Whitman